Flämchenabnahme bei den Feuerfunken.

Am 25.06.2022 trafen sich die Feuerfunken mit ihren Ausbildern, um die Flämchenabnahme durchzuführen. Das Flämchen gibt es in verschiedenen Ausführungen, die den Ausbildungsstand der Kinder anzeigt. Die Abnahme wurde an verschiedenen Stationen durchgeführt. Alle Kinder waren doch ein wenig aufgeregt, da die Flämchenabnahme seit länger Zeit erstmals wieder durchgeführt wurde. Einige Kinder konnten dadurch mehrere Flämchen erhalten. Nach Abschluss der Prüfungen wurde die Feuerfunken geehrt. Es gab eine Urkunde und natürlich das Flämchen.

Dann wurde der gemütliche Teil mit Grillen, Eis und Getränken eingeleitet.

Einsatz-Nr: 41, 20.06.2022 Einsatzstichwort: Feuer Standard

Einsatzzeit von 10:55 bis 11:06 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt
Einsatzort: Itzstedt, Petersilienstraße
Lage: Rauchentwicklung
Es wurde eine starke Rauchentwicklung gemeldet. Vor Ort konnte ein landwirtschaftliches Buschfeuer ermittelt werden. Ein Eingreifen war somit nicht erforderlich.

Einsatz-Nr: 40, 19.06.2022 Einsatzstichwort: Technische Hilfe

Einsatzzeit von 18:05 bis 19:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Lerchenweg
Lage: Wasser im Keller
Durch einen Rohrbruch ausserhalb des Gebäudes drückte das Wasser in den Kellerbereich ein. Durch die Einsatzkräfte wurde die Wasserwerke verständigt und das Wasser aus den Keller gepumpt.

Einsatz-Nr: 39, 13.06.2022 Einsatzstichwort: Technische Hilfe

Einsatzzeit von 20:07 bis 21:45 Uhr

Einsatzkräfte: DLK-Zug Nahe/Itzstedt
Einsatzort: Sülfeld, Neuer Weg
Lage: Baum droht zu fallen
Der DLK-Zug wurde zur Unterstützung der FF-Sülfeld angefordert, da hier ein Baum zu fallen drohte. Zusammen mit den Kameraden der FF-Sülfeld konnte die Gefahrenstelle beseitigt werden.

Einsatz-Nr: 38
30.05.2022 Einsatzstichwort: Feuer

Einsatzzeit von 18:16 bis 22:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, DLK ZUG Nahe/Itzstedt, FF Wakendorf II,FF-Willstedt, FF-Götzberg, FF-Henstedt-Ulzburg, RKiSH.
Einsatzort: Wakendorf II, Alstertalweg
Lage: Feuer in einer Halle, Personen vermisst.
Im Rahmen einer Übung wurde die Zusammenarbeit der Wehren geübt. Einsatzszenario war ein Brand in der Halle, in welcher sich zum Zeitpunkt des Ausbruchs eines Feuers, 13 Personen aufgehalten haben.

 
Durch die Einsatzkräfte wurden die Personenrettung und die Bekämpfung offener Flamen eingeleitet. Des Weiteren wurde die Wasserversorgung aufgebaut, welche überwiegend aus Bohrbrunnen geleistet wird. 
 
Im weiteren Verlauf der Übung wurden anrückende Kräfte mit einem Verkehrsunfall mit verletzten und  eingeklemmten Personen konfrontiert. Auch diese Lage wurde von den Kräften mit Unterstützung der Kräfte des DRK abgearbeitet.
 
Für weitere Informationen empfehlen wir auch den unten aufgeführten Link.

https://www.shz.de/regionales/feuerwehrticker/feuer-und-verkehrsunfall-zugleich-erfolgreiche-alarmuebung-in-wakendorf-ii-id37582237.html

Einsatz-Nr: 36
03.05.2022 Einsatzstichwort: Technische Hilfe, Meschenleben in Gefahr

Einsatzzeit von 17:38 bis 20:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF-Sülfeld, FF-Oering
Einsatzort: Borstel, Hamburger Straße
Lage: Unfall zwischen Motorradfahrer und PKW, Motorradfahrer klemmt unter dem PKW
Auf der B-432 kam es bei einem Abbiegevorgang zwischen den PKW und dem Motorrad zu einer Kollision. Dabei wurde der Motorradfahrer unter dem PKW eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Durch die ersten eintreffenden Einsatzkräfte konnte der Motorradfahrer befreit werden und den Rettungskräften übergeben werden. Die Fahrerin des PKW wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Die B-432 musste für die Zeit der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme gesperrt werden.

Einsatz-Nr: 35
28.04.2022 Einsatzstichwort: Technische Hilfe

Einsatzzeit von 16:55 bis 17:35 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Kayhude
Einsatzort: Naherfurth, B-432
Lage: Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsstoffen
Die FF-Nahe wurde zur Unterstützung angefordert, um auslaufende Betriebsstoffe aufzunehmen, die aus den verunfallten Pkw ausgetreten sind. Die Straße wurde gereinigt und durch die Polizei wieder freigegeben.

Einsatz-Nr: 34
25.04.2022 Einsatzstichwort: Unterstützung RTW-Besatzung

Einsatzzeit von 20:41 bis 20:48 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, Rettungsdienst
Einsatzort: Nahe, Lüttdörp
Lage: Rollerfahrer verunglückt
Ein Anrufer meldete der Rettungsleitstelle einen verunglückten Rollerfahrer. Da der genaue Unfallort nicht bekannt war, wurde die FF-Nahe, welche sich zurzeit in einen Übungseinsatz befand, zur Suche herangezogen. Der Rollerfahrer konnte durch die Besatzung des RTW angetroffen werden. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.

Einsatz-Nr: 33
20.04.2022 Einsatzstichwort: Feuer

Einsatzzeit von 18:37 bis 19:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude, DLK-Zug Nahe/Itzstedt
Einsatzort: Borstel, B-432
Lage: Traktor brannte
Durch eine Undichtigkeit am Getriebe eines Traktors entstand Rauch. Durch den Fahrer wurden bereits Maßnahmen ergriffen, die einen Brand verhinderten. Durch die FF-Itzstedt wurden auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen. Die FF-Nahe und FF-Kayhude konnten abspannen.

Einsatz-Nr: 32
20.04.2022 Einsatzstichwort: Technisch Hilfe Gas

Einsatzzeit von 15:25 bis 16:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, Gefahrguterkundung Amt-Itzstedt
Einsatzort: Itzstedt, Hamburger Straße

Lage: Hausgasleitung beschädigt
Bei Bauarbeiten wurde eine Hausgasleitung beschädigt. Durch die FF-Itzstedt wurde der Einsatz bis zum Eintreffen des Gasversorgers begeleitet. Die FF-Nahe und FF-Kayhude konnten abspannen.

Einsatz-Nr: 30
04.04.2022 Einsatzstichwort: Brandmeldeanlage wurde ausgelöst

Einsatzzeit von 11:07 bis 11:45 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude, Wakendorf II
Einsatzort: Nahe, Kronskamp
Lage: Die Brandmeldeanlage einer Unterkunft hatte ausgelöst.
Es kam in einer Wohnung zur Auslösung der Brandmeldeanlage. Der Melder wurde durch Kochdünste ausgelöst. Die Anlage wurde zurückgestellt und es konnte Abspannen gegeben werden.

Einsatz-Nr: 27
13.03.2022 Einsatzstichwort: Technische Hilfe Gas

Einsatzzeit von 00:05 bis 00:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Kayhude, Gefahrguterkundung Amt Itzstedt
Einsatzort: Naherfurth, Segeberger Straße
Lage: Vorbeifahrer hat Gasgeruch wahrgenommen
Ein Vorbeifahrer hatte Gasgeruch wahrgenommen und dieses der Leitstelle gemeldet. Durch die Einsatzkräfte konnte kein Gas festgestellt werden. Da der Anrufer nicht mehr erreichbar war, wurde der Einsatz ohne Feststellung abgebrochen

Einsatz-Nr: 25
21.02.2022 Einsatzstichwort: Technische Hilfe

Einsatzzeit von 12:21 bis 13:30 Uhr
Einsatzkräfte: DLK-Zug Nahe/Itzstedt, FF Kayhude
Einsatzort: Kayhude, Segeberger Straße/B-432
Lage: Ast droht zu fallen
Lose Äste lagen im Baumbereich über der B-432. Diese wurden durch Einsatzkräfte aus der Drehleiter heraus entfernt. Im Rahmen dieses Einsatzes wurde dann noch eine  weitere Gefahrenstelle beseitigt.

Für die Sägearbeiten musste die B-432 vollständig gesperrt werden.

Einsatz-Nr: 19
19.02.2022 Einsatzstichwort: Technische Hilfe

Einsatzzeit von 11:10 Uhr
Einsatzkräfte: DLK-Zug Nahe/Itzstedt
Einsatzort: Sülfeld, An der Wildkoppel
Lage: Baum auf Dach
Durch die FF-Sülfeld wurde die DLK-Nahe/Itzstedt angefordert. Durch den Sturm wurde ein Baum umgeweht und stürzte auf das Dach des Sportlerheimes. Durch die Einsatzkräfte der FF-Sülfeld und des DLK-Zuges Nahe/Itzstedt konnte der Baum entfernt werden.

Kameraden der FF-Sülfeld unterstützten den Einsatz der DLK im Korb mit Sägearbeiten und Abräumen der Äste.

Einsatz-Nr: 18
19.02.2022 Einsatzstichwort: Technische Hilfe

Einsatzzeit von 08:30 Uhr
Einsatzkräfte: DLK-Zug Nahe/Itzstedt, FF-Sülfeld
Einsatzort: Sülfeld, Neuer Weg
Lage: Die Bedachung eines Hauses hatte sich gelöst

Durch den Sturm wurde die Teerpappenbedachung losgerissen und auf den vorderen Teil des Daches geweht. Durch den Einsatz der DLK und einer speziellen Motorsäge konnte die Teerpappe zerschnitten und vom Dach geräumt werden. 
 
Hier noch einmal ein Dank an die Anwohner, welche den Einsatz mit Kaffee unterstützt haben.

Einsatz-Nr: 17
19.02.2022 Einsatzstichwort: Technische Hilfe

Einsatzzeit von 07:47 Uhr
Einsatzkräfte: DLK-Zug Nahe/Itzstedt, FF-Borstel
Einsatzort: Borstel, Alte Poststraße
Lage: Ast droht zu fallen
Aufgrund der Gefahrenlage konnte die Gefahrenstelle in der Nacht nicht abgearbeitet werden. Durch die FF-Bostel wurde der DLK-Zug Nahe/Itzstedt angefordert. Mittels der DLK konnte eine Kette und ein Zugseil am Ast befestigt werden. Der Ast konnte somit aus größerer Höhe heruntergezogen werden.

Einsatz-Nr: 16
19.02.2022 Einsatzstichwort: Technische Hilfe

Einsatzzeit von 02:49 bis 05:00 Uhr
Einsatzkräfte: DLK-Zug Nahe/Itzstedt, FF-Borstel
Einsatzort: Borstel, Lindenallee
Lage: Baum droht zu fallen
Ein Baum wurde durch den Sturm umgerissen und hatte sich in einen anderen Baum verfangen. Dieses stellte eine nicht unerhebliche Gefahrenstelle dar. Durch die Kräfte der FF-Borstel und des DLK-Zuges Nahe/Itzstedt konnte die Gefahrenstelle beseitigt werden.

Einsatz-Nr: 12
und folgende 18.02.2022 – 19.02. 20022 Einsatzstichwort: Ausnahmezustand

Einsatzzeit von 18.02.2022 17:00 Uhr bis 19.02.2022 03:00 Uhr
Einsatzkräfte: Freiwillige Feuerwehren des Amtes Itzstedt
Einsatzort: Einsatzgebiet Amt Itzstedt
Lage: Sturmtief Zeynep

Die Wetterdienste haben „Zeynep“ mit Windgeschwindigkeiten von 100km/h (28m/s,55kn,Bft10) bis 120km/h (33m/s,64kn, Bft12) angekündigt.

Um 17:00 Uhr wurde durch die Kooperative Rettungsleitstelle West in Elmshorn die Alarmierung gemäß Größerer Schadenslagen (GröLa) ausgelöst.

Unter der Führung des Amtswehrführers Christian Behring wurde die Feuerwache der FF-Nahe als Amtsführungsstelle eingerichtet und damit beauftragt, die Einsätze im Bereich des Amtes Itzstedt zu koordinieren.

Durch die Wehren des Amtes Itzstedt wurden diverse Einsätze abgearbeitet. Hierzu verweisen wir auf die Einsatzeinträge der örtliche Wehren.

Um 03:00 Uhr in der Nacht konnte die Größere Schadenslage (GröLa) zurückgenommen werden und die Feuerwehren wieder in den Regelbetrieb zurückkehren.

Einsatz-Nr: 8
17.02.2022 Einsatzstichwort: Baum droht zu fallen

Einsatzzeit von 10:00 bis 11:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt
Einsatzort: Nahe, Segeberger Straße
Lage: Baum droht zu fallen
Im Rahmen des Einsatzes-Nr. 7 wurde ein Baum im Einsatzbereich durch den Sturm beschädigt und drohte auf die Straße zu fallen. Mit Hilfe der Drehleiter wurde der Baum abgesägt.

Durch die Sägearbeiten musste die B-432 gesperrt werden. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderung auf der Segeberger Straße.