Einsatz-Nr: 15
05.06.2021 Einsatzstichwort: TH Gas

Einsatzzeit von 12:52 bis 15:05 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, GGE Amt Itzstedt
Einsatzort: Nahe, Hüttkahlen
Lage: Gasaustritt.
Eine alte Gasleitung, welche bei Renovierungsarbeiten beschädigt wurde, gab Anlass zur Alarmierung.
Es wurde der Brandschutz sicher gestellt und ein Atemschutztrupp ging mit einem Mehrfachgasmessgerät zur Kontrolle der Räumlichkeiten vor, da die Fenster auf kipp waren. Die Fenster wurden aus Sicherheitsgründen geschlossen. Die Leckage an der alten Gasleitung wurde gefunden und mit Hilfe von Hydraulischen Rettungsgerät zugedrückt, um ein weiters Ausströhmen zu verhindern. Ein Gasversorger wurde zu Rate gezogen und setzte vorsorglich noch eine Klemme. Die Einsatzstelle wurde anschließend an den Eigentümer übergeben.

Einsatz-Nr: 10
15.05.2021 Einsatzstichwort: Technische Hilfe klein

Einsatzzeit von 19:50 bis 19:55 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Segeberger Str,
Lage: Abwasser im Keller.
Auch hier ist aus noch ungeklärter Ursache durch den Rückstau im Abwassersystem, Wasser aus der Kanalisation hochgedrückt. Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte hatte die Kanalisation die extreme Wassermenge wieder abbauen können, so dass ein Eingreifen nicht mehr erforderlich war.

Einsatz-Nr: 4
14.02.2021 Einsatzstichwort: Feuer mittel

Einsatzzeit von 16:11 bis 16:56 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude
Einsatzort: Kayhude, Wiesenweg
Lage: Brennt Gewächshaus am Carport
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle brannte das Gewächshaus in voller Ausdehnung. Zwei Trupps unter Atemschutz gingen von 2 Seiten zur Brandbekämpfung vor. Ein Übergreifen auf das in der Nähe stehende Carport konnte verhindert werden.

Einsatz-Nr: 36
27.12.2020 Einsatzstichwort: Schornsteinbrand

Einsatzzeit von 00:23 bis 01:55 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, DL-Zug Nahe/Itzstedt, FF Kayhude
Einsatzort: Kayhude, Am Horst
Lage: Schornsteinbrand.
Nachforderung der FF Kayhude die sich schon im Einsatz befand. Aufgrund eines Wasserrohrbruches konnte eine Wasserversorgung in diesem Bereich nicht Sichergestellt werden und die FF Nahe wurde zur Unterstützung für diese Nachalarmiert. Vor Ort konnten wir den Schornsteinfeger mit Material unterstützen. Zeitgleich wurde mit Hilfe der Wärmebildkamera der Schornstein in den Räumen kontrolliert.

Einsatz-Nr: 33
30.10.2020 Einsatzstichwort: Absicherung Rallye Atlantis

Einsatzzeit von 14:30 bis 14:45 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Rehbrook
Lage: Im Verlauf der Rallye kam es zu einem Unfall
Im Verlauf der Rallye kam ein Fahrzeug hinter einer Kurve von der Fahrban ab und kollidierte seitlich mit einem Baum. Das Team blieb dabei Unverletzt. Da das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war, musste es abgeschleppt werden. Da die Lenkeung eingeschlagen und von dem Deformierten Material blockiert wurde, wurde dieses mit Hilfe von Hydraulischen Geräten soweit entfernt, dass die Lenkung einigermaßen wieder frei war.

Einsatz-Nr: 32
24.10.2020 Einsatzstichwort: Feuer mittel

Einsatzzeit von 14:16 bis 14:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude
Einsatzort: Kayhude, Segeberger Str.
Lage: Unklare Rauchentwicklung.
Eine unklare Rauchentwicklung gab Anlass zur Alarmierung. Beim Eintreffen der ersten Kräfte vor Ort konnte rasch ein Abspannen gegeben werden, da es sich bei der Rauchentwicklung um ein kontrolliertes Lagerfeuer handelte.

Einsatz-Nr: 31
24.10.2020 Einsatzstichwort: Absicherung Rallye Atlantis

Einsatzzeit von 13:00 bis 13:19 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Rehbrook
Lage: im Verlauf der Rallye Atlantis kam es zu einem Getriebeschaden.
Ein Fahrzeug der Rallye Atlantis erlitt kurz nach dem Start ein Getriebeschaden und verlor das Getriebeöl. Das Öl wurde Abgestreut und aufgenommen. Die Rallye konnte nach kurzer Unterbrechung weitergehen.

Einsatz-Nr: 30
11.09.2020 Einsatzstichwort: Technische Hilfe klein

Einsatzzeit von 07:58 bis 08:41 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, B432 (ein Feldweg)
Lage: Tierrettung.
Gemeldet wurde uns ein Tier, welches fest saß. Beim Eintreffen konnten wir rasch feststellen, dass sich eine Katze in einer Astgabel verklemmt hatte und sich nicht mehr selbst befreien konnte. Mit Hilfe eines hydraulischen Rettungsgerätes konnte die Katze schnell und behutsam aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Die Katze wurde anschließend einem örtlichen Tierarzt übergeben.

Einsatz-Nr: 28
25.08.2020 Einsatzstichwort: VU PKL Oering

Einsatzzeit von 10:10 Uhr bis 10:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Oering und FF Sülfeld
Einsatzort: Oering, Oeringer Damm Richtung Sievershütten
Lage: Verkehrsunfall Person klemmt.
Kurz vor dem Eintreffen an der Einsatzstelle kam ein Abspannen, die FF Nahe musste nicht mehr Unterstützen, da der Patient schon frei war und vom Rettungsdienst versorgt wurde.

Einsatz-Nr: 24
22.06.2020 Einsatzstichwort: Wasserrohrbruch

Einsatzzeit von 21:20 bis 22:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Hüttkahlen Ecke Alte Ziegelei
Lage: Wasserrohrbruch.
Kameraden welche auf einer Einweisungsfahrt waren, fuhren durch den Hüttkahlen. Im Kreuzungsbereich Alte Ziegelei wurde dann ein Wasserrohrbruch festgestellt, dem Wasserwerk und der Leitstelle mitgeteilt. Die Staße wurde in diesem Bereich Gesperrt. Die Wasserleitung in dem betroffenen Bereich wurde abgeschiebert und auf den Wasserwerker gewartet. Die Einsatzstelle wunde anschließend an diesen Übergeben und die Kräfte der Feuerwehr rückten wieder ein.

Einsatz-Nr: 22
01.06.2020 Einsatzstichwort: Türöffnung

Einsatzzeit von 08:23 bis 08:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Mühlenstr.
Lage: Türöffnung für Rettungsdienst.
Gemeldet wurde Hilflose Person hinter Verschlossener Tür. Die Feuerwehr wurde Alarmiert, um die Tür für den Rettungsdienst zu öffnen. Beim Eintreffen und Erkunden der Ersten Kräfte vor Ort, konnte rasch ein Abspannen gegeben werden, da sich die Person doch noch bis zu Tür robben konnte.

Einsatz-Nr: 20
07.04.2020 Einsatzstichwort: Technische Hilfe klein

Einsatzzeit von 12:40 bis 13:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Mühlenstraße
Lage: Auslaufende Betriebsstoffe
Bei einem Motorrad, welches in der Mühlenstraße abgestellt war, liefen aus bislang ungeklärter Ursache Betriebsstoffe aus. Die ausgelaufenen Betriebsstoffe wurden abgestreut. Der Einsatz wurde auf Grund der derzeitigen Situation mit  minimierten Personal abgearbeitet.

Einsatz-Nr: 19
16.03.2020 Einsatzstichwort: Feuer mittel

Einsatzzeit von 17:39 bis 21:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, Wakendorf II, FF Wilstedt
Einsatzort: Wakendorf II, Speckelweg
Lage: Brennt geheckseltes Stroh
Neben einem Güllebehälter entzündete sich aus bislang ungelklärter Ursache ein Haufen geheckseltes Stroh und Reifen, die dort gelagert waren. Diese wurden durch die Einsatzkräfte unter Atemschutz auseinandergezogen und abgelöscht. Da die Flammen auf den Inhalt des  Güllebehälters übergegriffen haben, mußte dieser ebenfalls abgelöscht werden.

Einsatz-Nr: 3
02.01.2020 Einsatzstichwort: Technische Hilfe klein

Einsatzzeit von 14:10 bis 15:45 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Lüttmoor
Lage: Ölspur.
Eine über 1000 m lange Ölspur, welche sich von der B432 bis fast zum Ende des Lüttmoors erstreckte, wurde abgestreut und aufgenommen. Im Anschluss wurde dur das Ordnungsamt eine Spezialfirma mit der Reinigung der Staße beauftragt.

Einsatz-Nr: 2
01.01.2020 Einsatzstichwort: Feuer groß, Seth

Einsatzzeit von 01:00 bis 02:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude, FF Seth, FF Oering und FF Kaltenkirchen
Einsatzort: Seth, Hamburger Str.
Lage: Brennt Dachstuhl.

Aus noch ungeklärter Ursache entzündete sich eine Papiertonne. Durch das Feuer wurden eine Überdachung und der Unterschlag des Hauses in Brand gesetzt. Die Flammen griffen auf die Dachsparren über und konnten aber rechtzeitig durch Löscharbeiten erstickt werden. Eine Überprüfung des Daches und der Räume im Haus ergaben keine weiteren Glutnester.

Einsatz-Nr: 1
01.01.2020 Einsatzstichwort: Feuer mittel, Itzstedt

Einsatzzeit von 00:45 bis 01:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude
Einsatzort: Itzstedt, Ole Koppel
Lage: Brennt Hecke am Haus.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Feuer in der Hecke bereits aus. Um ein erneutes Entflammen zu verhindern, wurde von den Itzstedter Kameraden die Hecke noch einmal abgelöscht. Die Kräfte Nahe und Kayhude verweilten währenddessen in Bereitstellung und brauchten nicht mehr Eingreifen.

Einsatz-Nr: 82
31.12.2019 Einsatzstichwort: Feuer mittel, Itzstedt

Einsatzzeit von 22:20 bis 23:20 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude
Einsatzort: Itzstedt, Segeberger Str.
Lage: Brennt Garage
Durch Anwohner wurde eine brennende Garage entdeckt. Vor Ort wurde festgestellt, dass es sich um eine Doppelgarage handelte, wo von der linke Teil im Inneren brannte. Durch die Feuerwehr konnte die Garage geöffnet  und der Brand abgelöscht werden. Der rechte Teil der Garge wurde nur leicht in Mitleidenschaft gezogen.

Einsatz-Nr: 81
30.12.2019 Einsatzstichwort: Verkehrsunfall Personen klemmt

Einsatzzeit von 23:43 bis 00:31Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Wakendorf II
Einsatzort: Wakendorf II, Kisdorfer Straße Höhe Düvelsbarg
Lage: Eingeklemmte Personen nach Verkehrsunfall
Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein aus Kisdorferwohld kommender PKW in Richtung Wakendorf II nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Er kollidierte mit einem Baum, überschlug sich und kam auf dem linken Fahrbahn Rand auf dem Dach zum liegen. Glücklicher Weise wurde der Fahrer bei dem Unfall nicht eingeklemmt und konnte rasch vom Rettungsdienst betreut werden. Das Fahrzeug wurde anschließend wieder aufgerichtet und die auslaufenden Betriebsmittel aufgenommen. Ein weiteres Eingreifen der FF Nahe war nicht erforderlich und konnte somit wieder Einrücken. Die FF Wakendorf II verblieb noch vor Ort und sicherte die Unfallstelle weiterhin ab.

Einsatz-Nr: 79
25.12.2019 Einsatzstichwort: Feuer mittel

Einsatzzeit von 11:57 bis 12:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude und FF Wakendorf II
Einsatzort: Nahe, Segeberger Straße
Lage: Aktiver Heimrauchmelder.
Ein aktiver HRM wurde gemeldet. Nach erster Erkundung konnte kein Brandgeruch festgestellt werden. Aus Sicherheitsgründen wurde durch das Ziehen des Schlosses Zutritt zur Wohnung verschafft, um diese genauer zu Erkunden. Da in der Wohnung keine Feststellung  gemacht werden konnten, wurde der HRM deaktiviert und die Wohnung an die Polizei übergeben.

Einsatz-Nr: 78
23.12.2019 Einsatzstichwort: Technische Hilfe klein

Einsatzzeit von 16:35 bis 18:10 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Im Busch
Lage: Wasser im Keller.
In einem Keller stand das Wasser ca. 15 cm hoch. Der Eigentümer pumpte das Wasser ab, kam jedoch nicht dagegen an und alarmierte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte gingen mit einem Flachsauger im Gebäude gegen das Wasser vor. Mit Hilfe der TS wurde außerhalb des Gebäudes der Wasserspiegel gesenkt,  um ein Nachlaufen zu reduzieren.

Einsatz-Nr: 69
08.09.2019 Einsatzstichwort: Feuer klein

Einsatzzeit von 08:15 bis 08:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Dorfstr.
Lage: Brennt Baumstamm
Ein Baumstamm welcher am Vorabend als Fackel genutzt wurde, glimmte am Morgen noch etwas. Da der Rest des Baumstammes nicht beaufsichtigt oder abgelöscht wurde, rief die Polizei um Unterstützung. Die Reste des Baumstammes wurden abgelöscht und bei Seite geräumt.

Einsatz-Nr: 68
05.09.2019 Einsatzstichwort: BMA Schule im Alsterland

Einsatzzeit von 10:42 bis 10:52 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude
Einsatzort: Nahe, Lüttmoor
Lage: Auflauf der BMA.
Ein Technischer Defekt löste die BMA in der Schule im Alsterland aus. Nach erster Erkundung konnte rasch ein Abspannen für alle mitalarmierten Kräfte gegeben werden, da kein Feuer oder Brandgeruch im betroffenen Objekt festgestellt werden konnte.

Einsatz-Nr: 66
18.08.2019 Einsatzstichwort: Technische Hilfe klein

Einsatzzeit von 17:00bis 17:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Beim Gedenkplatz
Lage: Wasser im Keller.
In einem Keller stand das Wasser ca. 5 cm hoch, das Wasser wurde mit Hilfe des Flachsaugers aufgenommen und abgepumpt. Der Eigentümer hat vorher schon versucht den Keller trocken zu bekommen, hatte aber keinen Erfolg damit, sodass die Feuerwehr einmal tätig werden musste.