Home

Wilkommen auf der Seite der Freiwilligen Feuerwehr Nahe

Einjähriges Bestehen DLK Zug Nahe/Itzstedt

Vor rund einem Jahr wurde die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehren Nahe und Itzstedt in Dienst
gestellt. Im Rahmen dieses, in SchleswigHolstein einzigartigen, Gemeinschaftsprojektes sind
mittlerweile 25 Kameraden aus den beiden Wehren vollumfänglich an der DLK ausgebildet worden,
zusätzlich wurden 20 Kameraden als Korbmaschinisten ausgebildet.

Da die Drehleiter als Sonderrettungsgerät zählt, lag ein besonderes Augenmerk auf der Aus und
Fortbildung. Wir orientierten uns hier an den vier Modulen der „Arbeitsgemeinschaft der Leiter der
Berufsfeuerwehren“ (AGBF Bund): 1. Korbmaschinist, 2. Vollmaschinist, 3. Fahrzeugführer, 4.
Fortbildung.

Neben den normalen Ausbildungsdiensten nahmen bereits im Oktober des letzten Jahres 12
Kameraden aus beiden Wehren am Lehrgang „Taktisches Führen einer Drehleiter im Einsatz“ der
Landesfeuerwehrschule SchleswigHolstein teil, der in Bad Segeberg ausgerichtet wurde. Zur
Vertiefung und Weiterbildung in dem Thema richteten wir im Oktober 2021 ein
Ausbildungswochenende in Itzstedt mit einem externen Ausbilder der Berufsfeuerwehr Hamburg
aus. An diesem nahmen auch Kameraden der Feuerwehren Bad Segeberg, Wahlstedt, Trappenkamp
und Bönningstedt teil. Der fachliche Austausch zwischen allen Teilnehmern erwies sich dabei als sehr
wertvoll. Gegenseitige Tipps und Erfahrungen helfen bei zukünftigen Aufgaben und Einsatzszenarien.

In einigen umliegenden Feuerwehren führten wir ebenfalls Schulungen mit der DLK durch, so dass
Kameraden aus der Wehren Kayhude, Seth, Sievershütten, Wakendorf 2 und Groß Niendorf der
Umgang als Korbmaschinist vermittelt werden konnte. Dieses Angebot steht selbstverständlich allen
interessierten Feuerwehren im Amt Itzstedt weiterhin offen. Sprecht uns gerne direkt oder per PN
an.

Die Ausrüstung der Drehleiter wurde in 2021 sinnvoll erweitert, so verfügen wir mittlerweile auch
über einen Beleuchtungssatz (Powermoon) mit dem wir Einsatzstellen vollflächig tageshell
ausleuchten können.

In 2021 kam die Drehleiter bei verschiedenen Alarmierungen zum Einsatz. So wurde in Itzstedt und
Leezen jeweils eine Person bei Baustellenunfällen gerettet, bei einem Großbrand in Tönningstedt
waren wir als zweite Leiter im Einsatz. Bei einem Garagen/Carportbrand in Itzstedt wurde die
Dachhaut über die Drehleiter geöffnet, zudem stellten wir bei verschiedenen Feuermeldungen die
Anleiterbereitschaft. Im Bereich der technischen Hilfeleistung wurden mehrere Gefahrenstellen
beseitigt, z. B. durch lose Äste, mit Hilfe eines Flaschenzuges die Rettung eines Rehs aus einem
Schacht und der Sicherung eines Laternenkopfes nach einem Verkehrsunfall.

Bei den Alarmierungen zeigte sich, dass die breit gestreute Ausbildung im DLK Zug und das darauf
abgestimmte Alarmkonzept zu einer sehr guten Verfügbarkeit beiträgt.

Wir werden uns auch im nächsten Jahr weiterhin mit großer Motivation der Aus und Fortbildung mit
der Drehleiter widmen. Wir wissen, dass das Projekt nicht überall auf Begeisterung stösst. Aber wir
nehmen es als Herausforderung an, alle Skeptiker vom Gegenteil zu überzeugen. Sprecht uns gerne
jederzeit für einen offenen, sachlichen Dialog an.

Für den DLK Zug Nahe / Itzstedt
Matthias Roberg, Pressearbeit Feuerwehr Itzstedt

Rückfragen per EMail: presse@feuerwehritzstedt.de

Wir sind immer für sie da, wenn Sie uns brauchen.

Aber leider gibt es Situationen, wo auch wir Hilfe brauchen.

Fast alle Feuerwehren haben Nachwuchssorgen. Auch wir sind ständig auf der Suche nach interessierten Mitmenschen die bereit sind in einem professionell arbeitendem Team mitzuwirken, Verantwortung für ihre Mitbürger zu übernehmen und sich ehrenamtlich engagieren wollen.

Wir suchen Frauen und Männer, die aktiv am Feuerwehrdienst teilnehmen und einer vielseitigen, abwechslungsreichen und ausgefallenen Freizeitbeschäftigung nachgehen möchten. Wer Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit hat, wer anderen helfen und sich in einer Gemeinschaft engagieren möchte, wer sich weiter bilden und Verantwortung übernehmen möchte, ist bei der Freiwilligen Feuerwehr gern gesehen.

Voraussetzungen für eine aktive Mitgliedschaft

  • Mindestalter 18 Jahre
  • sowie die körperliche und geistige Eignung für den Feuerwehrdient

Die Freiwillige Feuerwehr Nahe bietet Ihnen als aktives Mitglied

  • eine hervorragende Ausbildung zum Feuerwehrmann bzw. zur Feuerwehrfrau durch Lehrgänge auf Stadt-, Kreis- und Landesebene
  • gute Aufstiegschancen
  • viel Kameradschaft

Wir erwarten

  • regelmäßige Teilnahme an den Dienstveranstaltungen
  • die Bereitschaft, die Ausbildung zum Feuerwehrmann beziehungsweise zur Feuerwehrfrau zu absolvieren und sich auf Lehrgängen weiterzubilden
  • um dann so oft und so schnell wie möglich nach der Alarmierung zu Einsätzen zu erscheinen

Und hier ein Paar Youtube Werbefilme