Einsatz-Nr: 15
23.02.2020 Einsatzstichwort: Feuer groß

Einsatzzeit von  09:47 bis 15:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude, Sülfeld, Seth, Oering
Einsatzort: Itzstedt, Seeweg
Lage: Einfamilienhaus im Vollbrand, Person noch im Haus.

Durch Anwohner wurde ein Feuer im Einfamilienhaus gemeldet. Als zusätzlicher Hinweis wurde mitgeteilt, dass die Bewohner sich noch im Haus aufhalten sollen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Einfamilienhaus bereits im Vollbrand. Die Flamen hatten bereits das Obergeschoss erreicht und hier auch auf den Dachstuhl übergegriffen.

Zu diesem Zeitpunkt hatten die Bewohner des Hauses dieses bereits verlassen. Durch den sofortigen Löschangriff unter Atemschutz konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden.

Das Dach musste geöffnet werden, um die vorhandenen Glutnester abzulöschen.

Die Brandentwicklung war aber bereits so weit fortgeschritten, dass das Haus nach Abschluss der Löscharbeiten einsturzgefährdet war und nicht mehr betreten werden konnte.

Die Bewohner des Hauses wurden dem Krankenhaus zugeführt, um abzuklären, ob es hier zu einer stärkeren Rauchgasinhaltion gekommen ist.

Einsatz-Nr: 10
09.02.2020 Einsatzstichwort: Größere Schadenslage steht bevor

Einsatzzeit von 17:00 bis 22:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude
Einsatzort: Nahe, Itzstedt, Kayhude

Lage: Alarm für eine mögliche größere Schadenslage wurde ausgelöst
Durch den Kreisbrandmeister wurde, aufgrund der bevorstehenden Sturmlage, der Alarm ausgelöst. In diesem Fall wird für die Gemeinden Nahe, Itzstedt und Kayhude die Feuerwache Nahe besetzt. Hier werden dann die ankommenden Einsätze koordiniert und an die Einsatzkräfte der drei Gemeinden verteilt. Es kam zu keinen Einsätzen und die Kräfte konnten ab 22:00 Uhr entlassen werden.

Einsatz-Nr: 9
11.02.2020 Einsatzstichwort: Feuer mittel

Einsatzzeit von 11:57 bis 12:26 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude, Wakendorf II
Einsatzort: Nahe, Segeberger Straße

Lage: Rauchwarnmelder hat ausgelöst, Rauch dringt aus der Wohnung.

Durch Nachbarn wurde der aktive Rauchwarnmelder wahrgenommen und an die Feuerwehr weitergemeldet. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass die Wohnung verraucht war. Durch die Einsatzkräfte wurde die Wohnung unter Atemschutz betreten. Auf dem Herd wurde Essen im Topf festgestellt, welches für die Verrauchung verantwortlich war. Der Herd wurde ausgestellt und der Topf mit dem Essen nach draußen verbracht.

Einsatz-Nr: 8
29.01.2020 Einsatzstichwort: Hilfeleistung

Einsatzzeit von 17:30 bis 18:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Lerchenweg
Lage: Wasser läuft in den Keller
Aufgrund des anhaltenden Regens und eines falsch montierten Ablaufrohres lief Wasser in den Keller. Durch die Einsatzkräfte konnte das Wasser abgeleitet und der Keller vom Wasser befreit werden.

Einsatz-Nr: 7
13.01.2020 Einsatzstichwort: VU Personen klemmen

Einsatzzeit von 19:29 bis 21:11 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Kisdorfer Weg
Lage: PKW im Graben, mehrere Personen eingeklemmt
Im Rahmen einer Alarmübung wurde die Abarbeitung eines Verkersunfalles mit eingeklemmten Personen geübt. Hierzu wurde ein PKW in den Graben geschoben, um die Rettung von Personen unter erschwerten Bedingungen zu üben.

Einsatz-Nr: 6
10.01.2020 Einsatzstichwort: Notfall Tür verschlossen

Einsatzzeit von 14:18 bis 11:45 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Alte Ziegelei
Lage: Hinweis auf einen Notfall/hilflose Person
Die FF-Nahe wurde durch die Polizei zu einer Türöffnung gerufen, da davon auszugehen war, dass eine Person in einer hilflosen Lage in der Wohnung liegt. Vor Ort wurde die Tür geöffnet und durch die Polizei betreten. Es lag kein Notfall vor.

Einsatz-Nr: 4
01.01.2020 Einsatzstichwort: Feuer klein

Einsatzzeit von 04:00 bis 04:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Segeberger Straße
Lage: Abfalltonne brannte,

Auf dem Heimweg von einer Silvesterfeier entdeckte ein Kamerad ein Feuer an/in einer Abfalltonne. Die Anwohner wurden informiert und zusammen konnte man das Feuer löschen.

Einsatz-Nr: 3
02.01.2020 Einsatzstichwort: Technische Hilfe klein

Einsatzzeit von 14:10 bis 15:45 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Lüttmoor
Lage: Ölspur.
Eine über 1000 m lange Ölspur, welche sich von der B432 bis fast zum Ende des Lüttmoors erstreckte, wurde abgestreut und aufgenommen. Im Anschluss wurde dur das Ordnungsamt eine Spezialfirma mit der Reinigung der Staße beauftragt.

Einsatz-Nr: 2
01.01.2020 Einsatzstichwort: Feuer groß, Seth

Einsatzzeit von 01:00 bis 02:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude, FF Seth, FF Oering und FF Kaltenkirchen
Einsatzort: Seth, Hamburger Str.
Lage: Brennt Dachstuhl.

Aus noch ungeklärter Ursache entzündete sich eine Papiertonne. Durch das Feuer wurden eine Überdachung und der Unterschlag des Hauses in Brand gesetzt. Die Flammen griffen auf die Dachsparren über und konnten aber rechtzeitig durch Löscharbeiten erstickt werden. Eine Überprüfung des Daches und der Räume im Haus ergaben keine weiteren Glutnester.

Einsatz-Nr: 1
01.01.2020 Einsatzstichwort: Feuer mittel, Itzstedt

Einsatzzeit von 00:45 bis 01:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude
Einsatzort: Itzstedt, Ole Koppel
Lage: Brennt Hecke am Haus.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Feuer in der Hecke bereits aus. Um ein erneutes Entflammen zu verhindern, wurde von den Itzstedter Kameraden die Hecke noch einmal abgelöscht. Die Kräfte Nahe und Kayhude verweilten währenddessen in Bereitstellung und brauchten nicht mehr Eingreifen.