Einsatz-Nr: 48
27.12.2018 Einsatzstichwort: Ölspur

Einsatzzeit von 10:14 bis 11:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe,
Einsatzort: Nahe, Segeberger Straße
Lage: Verunreinigung der Straße durch Diesel
Nach derzeitigem Stand wurde die Kraftstoffleitung eines Pkw durch einen Marder beschädigt. Aus der beschädigten Kraftstoffleitung trat Diesel aus und verunreinigte die Segeberger Straße. Durch Ölbindemittel konnte der  Großteil gebunden werden. Die Straßenmeisterei erschien am Einsatzort und übernahm die weitere Verkehrssicherung und Beseitigung der Dieselrückstände/Ölbindemittel.

Einsatz-Nr: 47
13.12.2018 Einsatzstichwort: Feuer Mittel

Einsatzzeit von 19:24 bis 20:15 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude
Einsatzort: Nahe, Kronskamp
Lage: Die Brandmeldeanlage in der Asylunterkunft hatte ausgelöst
Aus ungeklärten Gründen hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Vor Ort konnte kein Feuer festgestellt werden. Die entsprechenden Wohnungen wurden überprüft, die Anlage zurückgesetzt und der Einsatz beendet.

Einsatz-Nr: 46
11.12.2018 Einsatzstichwort: Feuer klein

Einsatzzeit von 20:30 bis 21:15 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Segeberger Straße  Radweg
Lage: Feuer im Mülleimer
Durch einen Bürger wurde ein brennender Mülleimer im Bereich des Rad-/Gehweges nach Itzstedt gemeldet.

Das Feuer wurde gelöscht und der Einsatz konnte beendet werden.

Einsatz-Nr: 45
11.12.2018 Einsatzstichwort Verkehrsunfall, Person klemmt

Einsatzzeit von 07:48 bis 08:10 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF-Sülfeld
Einsatzort: Itzstedt, Steindamm zwischen Sülfeld und Itzstedt
Lage: Person nach Verkehrsunfall im Fahrzeug eingeklemmt.
Ein Pkw-Fahrer ist mit seinem Pkw, vermutlich aufgrund von Eisglätte, von der Straße abgekommen. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb im Gebüsch stecken. Durch Ersthelfer wurde der Fahrer aus dem Fahrzeug befreit. Ein Eingreifen der Feuerwehren war nicht mehr notwendig. Der Fahrer wurde an den Rettungsdienst übergeben.

Einsatz-Nr: 41 17.11.2018 Ölspur

Einsatzzeit von 13:45 bis 13:55Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Fredesdorf , Dorfstraße
Lage: Absicherung Ralley Atlantis

Im Rahmen von Maßnahmen zur Absicherung der Ralley Atlantis kam es im Startbereich der Strecke zu Ölverlusten eines  teilnehmenden Fahrzeuges. Die Ölspur wurde mit Ölbindemittel abgestreut und so die Strecke gesichert.

Einsatz-Nr: 39
03.11.2018 Türöffnung

Einsatzzeit von 23:20 bis 23:36 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Segeberger Straße
Lage: Notfall in Wohnung
Nach erster Erkundung wurde den Einsatzkräften die Wohnungstür geöffnet und es konnte ein Notfall ausgeschlossen werden. Die alarmierten Kräfte konnten wieder einrücken.

Einsatz-Nr: 38
03.11.2018 Feuer Naturschutzgebiet

Einsatzzeit von 17:25 bis 18:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude, FF Wakendorf II
Einsatzort: Nahe, Nienrögen Richtung Naturschutzgebiet
Lage: Feuer im Naturschutzgebiet von ca. 10 x 10 m.
Auf der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte das Feuer schon sehen. Die Anfahrt zum eigentlichen Brandort gestaltete sich etwas schwieriger, da die Zuwegung recht weitläufig war. Die Wehren Nahe und Itzstedt begaben sich auf dem Weg ins Naturschutzgebiet, die Wehren Kayhude und Wakendorf II begaben sich hingegen in den zugewiesenen Bereitstellungsraum.
Nach Eintreffen an der Einsatzstelle und Antreffen von einer Gruppe, die am Feuer standen, konnten wir für alle mitalarmierten Kräfte ein Abspannen geben.

Einsatz-Nr: 36
13.10.2018 Brandmeldeanlage, Kronskamp, Asylunterkunft

Einsatzzeit von 22:55 bis 21:15 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude, FF Wakendorf II
Einsatzort: Nahe, Kronskamp
Lage: Auflauf der BMA beim Sicherheitsdienst.
Die BMA hatte ausgelöst und lief beim  Sicherheitsdienst auf, welcher die Feuerwehrrettungsleitstelle Informierte.
Nach erster Erkundung konnte keine Feststellung im Objekt gemacht werden. Nach weiterer Prüfung konnten die im Bereitstellungsraum befindlichen Wehren wieder abspannen, da es sich bei dem Alarm um einen Fehlalarm handelte.

Einsatz-Nr: 35
07.10.2018 Technische Hilfe klein, Im Busch

Einsatzzeit von 12:00 bis 13:15 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Im Busch
Lage: Wasserrohrbruch.
Die am Vorabend aufgebaute Notwasserversorgung für die 3 landwirtschaftlichen Betriebe und anderen Anwohner konnte wieder deinstalliert werden. Die bereitgestellten Trinkwasserschläuche, vom ABC Zug Bad Segeberg, wurden wieder zurückgegeben.

Einsatz-Nr: 34
07.10.2018 Brandmeldeanlage

Einsatzzeit von 04:07 bis 04:34 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude
Einsatzort: Itzstedt, Segeberger Straße
Lage: Auflaufen der BMA
Die BMA  wurde ausgelöst und vom Sicherheitsdienst wurde die Feuerwehr alarmiert.
Nach erster Erkundung der Feuerwehr Itzstedt konnten die im Bereitstellungsraum befindlichen Wehren wieder abspannen, da  es sich um einen Fehlalarm handelte.

Einsatz-Nr: 33
06.10.2018 Technische Hilfe klein, Im Busch

Einsatzzeit von 17:25 bis 22:50 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, ABC Zug Bad Segeberg
Einsatzort: Nahe, Im Busch
Lage: Wasserrohrbruch
Die Wasserversorgung im Bereich Im Busch wurde abgesperrt, so dass kein Wasser mehr austreten konnte. Um die Auswirkung auf die  betroffenen Haushalte so gering wie möglich zu halten, wurde noch getestet, um welche der Leitungen es sich handelt. Hierbei stellte sich heraus, dass unter den Betroffenen auch 3 Landwirte mit Tierhaltung waren. Da die Landwirte dringende auf eine Wasserversorgung für die Tiere angewiesen waren, wurde eine provisorische Trinkwasserversorgung über ein anderen Hydranten eingerichtet. Das Material dafür wurde von 2 Kameraden des ABC Zuges Bad Segeberg zur Einsatzstelle gebracht. Die Einsatzstelle wurde anschließend an die Wasserwerke übergeben und die Einsatzkräfte konnten wieder Einrücken.

Einsatz-Nr: 32
30.09.2018 Feuer Fläche

Einsatzzeit von 14:04 bis 14:17 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude
Einsatzort: Naherfurt Richtung Norderstedt
Lage: Feuer Fläche.
Ein Landwirt, welcher auf seinem Feld einen Buschhaufen verbrannte, gab Anlass zur Alarmierung. Autofahrer die zu diesem Zeitpunkt auf der B432 unterwegs waren, meldeten der Rettungsleitstelle das Feuer. Nach erster Erkundung war kein Eingreifen der alarmierten Kräfte notwendig, da das Feuer  unter Kontrolle  und auch angemeldet war.

Einsatz-Nr: 31
27.09.2018 BMA Schule im Alsterland

Einsatzzeit von 08:15 bis 08:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude, FF Wakendorf II
Einsatzort: Nahe, Schule im Alsterland
Lage: Auslösung der Brandmeldeanlage
Durch einen Schüler, welcher beim Wegräumen von Taschen mit dem Ellenbogen den Druckmelder versehentlich traf, wurde der Einsatz ausgelöst.
Nach Eintreffen und Erkundung der ersten Einsatzkräfte konnte rasch Entwarnung gegeben werden und ein weiteres Eingreifen war nicht erforderlich.
Alle mitalarmierten Kräfte konnten wieder einrücken.

Einsatz-Nr: 29
17.09.2018 Heckenbrand

Einsatzzeit von 13:15 bis 14:15Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt,
Einsatzort: Nahe, Hüttkahlen
Lage: Hecke am Wohngebäude brennt
Ein Heckenbrand zwischen zwei Wohngebäuden und einem Carpot gab Anlass zu einem schnellen Einsatz mit dem Schnellangriff. Durch den schnellen Eingriff konnte ein Übergreifen auf das Carpot verhindert werden. Teile einer direkt angrenzenden Terasse wurden ebenfalls mit in Leideschaft gezogen, konnten abgelöscht werden.

Einsatz-Nr: 28
03.09.2018 Ölspur

Einsatzzeit von 15:44 bis 16:15 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Am Kronsmoor
Lage: Gemeldet wurde eine Ölspur auf einem Parkplatz eines Supermarktes
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurden diese von dem Melder und der Fahrerin des Fahrzeuges in Empfang genommen. Nach erster Erkundung verlor das Fahrzeug kein Öl, sondern es lief Kraftstoff aus.
Laut Angabe der Fahrerin wurde das Fahrzeug kurz zuvor betankt. Es wurde ein Auffangbehälter unter den Überlauf gestellt, um den austretenden Kraftstoff aufzufangen. Zur Sicherheit wurde noch ein wenig Kraftstoff aus dem Tankstutzen entnommen. Die Fahrerin konnte kurz darauf die Weiterfahrt antreten.

Da Kraftstoffe meist aus Erdtanks kommen und somit auch recht kühl sind, können diese sich in Fahrzeugtanks und Reservekanistern unter der derzeitigen warmen Witterung ausdehnen. Dieses kann dann dazu führen, dass diese überlaufen. Man sollte also ein Übertanken vermeiden.

Einsatz-Nr: 27
20.08.2018 Feuer klein

Einsatzzeit von 17:51 bis 18:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Bushaltestelle Segeberger Straße
Lage: Brannte Mülleimer an Bushaltestelle

Bei Ankunft brannte ein Mülleimer, der unmittelbar an einer Hecke aufgestellt war. Mülleimer konnte zügig mit der Kübelspritze gelöscht werden.

Einsatz-Nr: 25
01.08.2018 Feuer klein,

Einsatzzeit von 21:50 bis 22:10 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Hüttkahlen
Lage: Brennt Tisch beim Kindergartenspielplatz.

Bei Anfahrt wurde von der Leitstelle mitgeteilt, dass auf dem Kinderspielplatz in der Straße Hüttkahlen ein Tisch brennt. Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Der Tisch wurde mit der Kübelspritze gelöscht.

Einsatz-Nr: 24
31.07.2018 Technische Hilfe klein, Schwalbenweg

Einsatzzeit von 17:20 bis 18:10Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Schwalbenweg
Lage: Wasser im Keller.
Eine Defekte Heizungsanlage gab Anlass dafür, dass der Keller ca. 50 cm hoch unter Wasser stand. Aus Sicherheitsgründen wurde der Strom im Haus abgestellt. Erst danach wurde begonnen, das Wasser mittels Tauchpumpe und Flachsauger abzupumpen.

Einsatz-Nr: 23
27.07.2018 Feuer Fläche

Einsatzzeit von 13:20 bis 14:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF-Wakendorf II
Einsatzort: Wakendorf II, Zum Kleinen Aboretum
Lage: Eine Ballenpresse hatte sich erhitzt
Aus unbekannter Ursache hatte sich die Achse der Ballenpresse erhitzt. Dieses wurde durch den Maschinenführer bemerkt, welcher den letzten Ballen aus der Presse auswerfen ließ und die Presse abkoppelte. Im Anschluss leitete er dann erste Löschversuche mit den mitgeführten Pulverlöschern ein.  Durch Kräfte der FF-Wakendorf II wurde der erhitzte Bereich gekühlt und im Anschluss mit der Wärmebildkamera überprüft. Ein weiteres Eingreifen war nicht mehr erforderlich.

Hier ist noch einmal das Umsichtige handeln des Maschinenführers hervorzuheben, welcher durch sein Handeln ein Ausbreiten des Feuers auf die Fläche verhindert hat.

 

Einsatz-Nr: 22
18.07.2018 Auslaufende Betriebsstoffen nach Verkehrsunfall

Einsatzzeit von 10:45 bis 11:42 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe,
Einsatzort: Nahe, B432 höhe Torfredder
Lage: Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall
Auf der B432, höhe Torfredder, kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Auffahrunfall. Die Straße war für die Rettungs- und Aufräumarbeiten halbseitig gesperrt. Die am Unfall beteiligten Personen wurden vorsorglich vom Rettungsdienst betreut. Die auslaufenden Betriebsstoffe wurden abgestreut und aufgenommen. Da der Abschleppdienst eine längere Anfahrt hatte, wurden die Unfallfahrzeuge in den Torfredder geschoben, damit die B432 wieder komplett befahren werden konnte.

Einsatz-Nr: 21
08.07.2018 Feuer Groß

Einsatzzeit von 08:53 bis 12:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF-Wakendorf II, FF Nahe, FF-Willstedt, FF-Götzberg
Einsatzort: Wakendorf II, Alte Festwiese
Lage: Feuer in einem Einfamilienhaus
Aus unbekannter Ursache ist in einem Zimmer eines Einfamilienhauses ein Feuer entstanden. Das Feuer wurde durch die Bewohner bemerkt, welche die Feuerwehr verständigten.

Vor Ort war der Zimmerbrand schon weit fortgeschritten und aus dem Einfamilienhaus traten dichte Rauchschwaden aus.  Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte ein Übergreifen auf andere Bereiche des Hauses verhindert werden. Ein Teil des Hauses wurde durch die Rauchentwicklung kontaminiert. Personen kamen nicht zu schaden.

Einsatz-Nr: 20
06.07.2018 Verkerhsunfall, Person klemmt

Einsatzzeit von 12:53 bis 14:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Wakendorf II
Einsatzort: Wakendorf II, Kisdorfer Straße
Lage: Person nach Verkehrsunfall im Fahrzeug eingeklemmt.
Ein Fahrzeugführer kam mit seinem Pkw aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort  mit einem Baum.

Durch den Aufprall wurde die linke Seite des Fahrzeuges stark deformiert und die Fahrertür ließ sich nicht öffnen. Durch andere Autofahrer und Helfer wurde der Fahrer erst versorgt.  Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurde das Fahrzeug gesichert, der Fahrer weiter betreut und den eintreffenden Rettungssanitätern übergeben.

Der Notarzt wurde mit dem Rettungshubschrauber eingeflogen und leitete die ärztliche Versorgung des Fahrers ein. Nach Rücksprache mit dem Notarzt wurde die linke Seite des Fahrzeuges mit schwerem hydraulischem Rettungsgerät geöffnet.  Der Fahrer wurde dann aus dem Fahrzeug gerettet, im RTW behandelt und im Anschluss mit dem Rettungshubschrauber dem Krankenhaus zugeführt.

Für den Zeitraum der Rettung musste die Kisdorfer Straße zwischen Wakendorf II und Wakendorfer Straße voll gesperrt werden.

Einsatz-Nr: 19
29.06.2018 Technische Hilfe klein, B432

Einsatzzeit von 17:00 bis 17:20 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, B432 höhe Aral
Lage: Glasscherben auf der Fahrbahn.
Eine landwirtschaftliche Zugmaschine befuhr die B432 Nahe in Richtung Itzstedt. Beim Anfahren zersprang an der Zugmaschine die Frontscheibe, welche sich in der Kabine und auf der Straße verteilte. Die Scherben wurden aus Sicherheitsgründen zusammengefegt und aufgenommen, um eine Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer zu vermeiden.

Einsatz-Nr: 18
29.06.2018 Feuer klein

Einsatzzeit von 12:36 bis 13:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Im Siek
Lage: Kleinfeuer
Aus unbekannten Gründen hatte sich ein Ablageort für Pflanzenreste entzündet und musste abgelöscht werden. Durch die Flammen wurde auch der Knick leicht in Mitleidenschaft gezogen.

Einsatz-Nr: 17
20.06.2018 BMA Schule im Alsterland

Einsatzzeit von 09:50 bis 10:10 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude
Einsatzort: Nahe, Schule im Alsterland
Lage: Auflaufen der Brandmeldeanlage.
Nach erster Erkundung konnte rasch ein Abspannen an alle mitalarmierten Kräfte gegeben werden. Angebranntes Essen gab Anlass für diese Alarmierung. Der Raum wurde gelüftet und die BMA wieder zurückgesetzt, somit konnten alle eingesetzten Kräfte nach kurzer Zeit wieder einrücken.

Einsatz-Nr: 16
08.06.2018 Feuer Mittel

Einsatzzeit von 12:50 bis 14:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude, FF-Oering
Einsatzort: Itzstedt, Lundener Weg/Auf der Haidkoppel
Lage: Rundballenpresse brennt, Flächenbrand
Bei Arbeiten mit der Rundballenpresse geriet diese in Brand. Das Heu wurde aus der Presse ausgeworfen und verursachte einen Flächenbrand. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Rundballenpresse im Vollbrand.  Das Feuer hatte bereits auf die vorhandenen Schwaden übergriffen und musste abgelöscht werden.

Erschwerend kam hinzu, dass es vor Ort keine Wasserversorgung gab und die Brände nur mit dem mitgeführten Wasser abgelöscht werden konnten.

In diesem Zusammenhang werden die Landwirte noch einmal gebeten, ihre Güllewagen für Flächenbrände gefüllt vor zu halten.

Einsatz-Nr: 15
28.05.2018 Feuer Mittel

Einsatzzeit von 19:30 bis 21:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude, Wakendorf II.
Einsatzort: Nahe, Erlenweg
Lage: Feuer in einer Tischlerei, 1 Person vermisst.

Die Einsatzkräfte wurden zu einem Feuer in einer Tischlerei alarmiert. Vor Ort wurden wir vom Verantwortlichen erwartet. Dieser teilte dem Einsatzleiter mit, dass es im Lagerraum für Farben und Klebstoffe zu einer Entzündung kam und das Feuer sich bis in den ersten Stock des Gebäudes ausgebreitet hätte. Im Lagerraum soll sich noch ein Mitarbeiter aufgehalten haben, welcher zurzeit vermisst ist.

Aufgrund der Einsatzlage wurde der verantwortliche Gruppenführer vom Einsatzleiter in die Lage eingewiesen und veranlasste die Personenrettung durch die ihn unterstellten Kräfte.

Weitere anrückende Kräfte wurden in das Einsatzgeschehen mit eingebunden. Hier stand im Vordergrund, eine entsprechende Anzahl an Einsatzkräften unter Atemschutz zur Personenrettung und die Sicherstellung der Wasserversorgung zu veranlassen.

Nach kurzer Zeit konnte eine Person aus dem Gebäude gerettet und den mit alarmierten Rettungsdienst übergeben werden. Weitere Kräfte wurden mit der Brandbekämpfung von außen und innen eingesetzt.

Im hinterem Teil des Gebäudes wurde eine Person entdeckt, welche vermutlich bei der Flucht aus dem Gebäude unter einer Last eingeklemmt wurde. Durch weitere Einsatzkräfte konnte die Person versorgt und befreit werden. Auch diese Person wurde den Rettungsdienst übergeben.

Eine Nachsuche nach weiteren Personen verlief negativ und der Verantwortliche teilte mit, dass er alle seine Mitarbeiter telefonisch erreicht hätte. Die Brandbekämpfung konnte abgeschlossen werden, da das Feuer und die Brandnester, welche mit der Wärmebildkamera aufgespürt wurden, gelöscht wurden.

Bei diesem Einsatz handelte es sich um eine Übung in Zusammenarbeit mit den Wehren Itzstedt, Kayhude und Wakendorf II.

Dieses Übungsszenario wurde in Zusammenarbeit mit dem Amtswehrführer des Amtes Itzstedt durchgeführt und dient der besseren Zusammenarbeit zwischen den Wehren. Durch diese Übungen werden Einsatzabläufe eingeübt und dieses führt im Ernstfall für eine schnelle und professionelle Einsatzabarbeitung.

Im Namen der Wehrführung der FF-Nahe danken wir den Kameraden, welche die Übung ausgearbeitet und unterstützt haben. Weiter geht der Dank an alle Kameraden der beteiligten Wehren, welche trotz der großen Hitze sehr gut mitgearbeitet haben und die Übung so zu einem Erfolg haben werden lassen.

Zu guter Letzt noch einen Dank an Nils Hoffmann, welcher uns das Gebäude seiner Tischlerei für diesen Übungseinsatz zur Verfügung gestellt hat.

 

Einsatz-Nr: 14
01.05.2018 Technische Hilfe Klein

Einsatzzeit von 10:22 bis 10:40 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Rungerade
Lage: Ast abgebrochen und hängt über der Fahrbahn
Durch einen Bürger wurde über 112 gemeldet, dass durch den Sturm ein Ast abgebrochen ist und über der Fahrbahn hängt. Der Ast wurde von zwei Kameraden runter gezogen  und an der Seite gelagert.