Einsatz-Nr: 44
15.12.2016 Technische Hilfe klein, Segeberger Str.

Einsatzzeit von 10:30 bis 11:42 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Segeberger Str.
Lage: Baum droht auf Haus zu fallen.
Bei privaten Sägearbeiten stürzte der gefällte Baum auf einem davorstehenden Baum und verhakte sich mit diesem. Die Gefahr bestand, dass sich der gefällte Baum löst und auf das Dach des Nachbarhauses stürzt.
Durch die Einsatzkräfte der FF-Nahe wurde der gefällte Baum gesichert und zusammen mit dem zweiten Baum gefällt.

Einsatz-Nr: 42
30.11.2016 Feuer Mittel

Einsatzzeit von 17:12 bis 19:50 Uhr
Einsatzkräfte: FF-Wakendorf II, FF Nahe, FF Itzstedt
Einsatzort: Wakendorf II, Spannweg
Lage: Feuer im Erdgeschoss eines Resthofes
Im Heizraum eines Resthofes ist aus noch unbekannter Ursache ein Feuer entstanden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang Rauch aus den Fenstern des Erdgeschosses. Die Mieter des Hauses hatten bereits die Wohnungen verlassen und somit bestand keine Gefahr für Menschenleben. Durch die Atemschutzkräfte wurde ein Zugang zu dem Brandherd im Heizraum geöffnet. Hier konnte das Feuer durch Ablöschen unter Kontrolle gebracht werden. Im Anschluss an den Löscharbeiten wurden die durch den Brand in Mitleidenschaft gezogenen Einrichtungsgegenstände aus dem Brandort entfernt und abgelöscht. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde das Objekt belüftet, um den Rauch aus den Wohnungen heraus zu bringen. Durch den Einsatz von Wärmebildkameras wurden der Brandort, die Decken und Böden zum Obergeschoss und angrenzende Gebäudeteile auf Glutnester negativ überprüft.
Auf Grund des schnellen Einsatzes war es möglich, ein Ausbreiten der Flammen auf andere Gebäudeteile zu verhindern. Ein Ausbreiten des Feuers hätte ein weiteren und erhöhten Kräfteansatz bedeutet, da eine ausreichende Wasserversorgung erst aus offenen Gewässern hätte aufgebaute werden müssen.
Durch die FF-Wakendorf wurde eine Brandwache gestellt, um ein erneutes Aufflammen zu verhindern.
Die Gemeinde Wakendorf versorgte die Mieter und betreut diese, da ein Verbleib in den Wohnungen zu diesem Zeitpunkt nicht möglich war.
Die Brandstelle wurde nach Abschluss der Löscharbeiten an die Polizei übergeben.

Einsatz-Nr: 41
29.11.2016 Verkehrsunfall, Person klemmt

Einsatzzeit von 17:06 bis 17:55Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt
Einsatzort: Nahe, Kisdorfer Weg/Im Busch
Lage: 2 Fahrzeuge sind auf gerader Strecke zusammengestoßen
Auf dem Kisdorfer Weg, vor der Straße Im Busch in Fahrtrichtung Nahe, kam es zu einem Verkehrsunfall. Die beiden Fahrzeuge berührten sich jeweils im vorderen linken Bereich und es kam zum Sachschaden. Da sich die Tür des einen PKW nicht öffnen ließ, wurde die Feuerwehr alarmiert. Vor Ort konnte die Fahrertür aufgezogen werden und die Fahrerin wurde von der Besatzung des RTW betreut. Es wurde niemand verletzt und die Straße konnte geräumt werden.
Da das Fahrzeug einer der Unfallbeteiligten nicht mehr fahrbereit war, wurde dieses abgeschleppt und die Fahrerin wurde durch die Feuerwehr Nahe zur Wohnanschrift verbracht.

Einsatz-Nr: 40
19.11.2016 Kayhude; Gasgeruch im Keller

Einsatzzeit von 21:45 bis 22:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Kayhude, Gefahrguterkundung Amt Itzstedt
Einsatzort: Kayhude, Bäckerweg
Lage: Gasgeruch im Keller.
Nach erster Erkundung wurde die Gasleitung vorsorglich abgesperrt und der Energieversorger informiert. Ein weiteres Eingreifen der Wehr Nahe war nicht mehr erforderlich und sie konnte wieder Einrücken. Die Kameraden der Gefahrguterkundung und der FF Kayhude waren noch länger im Einsatz.

 

Einsatz-Nr: 39
19.11.2016 Feuer groß, Kayhude

Einsatzzeit von 06:00 bis 09:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude, FF Wakendorf II, FF Seth, FF Oering, FF Glashütte
Einsatzort: Kayhude, Segebergerstraße
Lage: Starke Rauchentwicklung im Gebäude.
Nach Erster Erkundung wurde ein Feuer in einem Büro- und Werkstattgebäude festgestellt. Mehrere Trupps unter Atemschutz gingen zur Brandbekämpfung vor. Der Brand im Werkstattbereich konnte rasch gelöscht werden, da sich das Feuer aber auch auf den Dachbereich ausgebreitet hatte und ein Ablöschen von unten nicht möglich war, wurde die Drehleiter der FF Glashütte zur Unterstützung nachalarmiert. Im Werkstattbereich befanden sich mehrere Gasflaschen, die vorsorglich ins Freie gebracht und gekühlt wurden. Mit Hilfe der Wärmebildkamera wurde das Objekt während und bei den Nachlöscharbeiten auf Brand- und Glutnester überprüft. Nachdem keine weitere Feststellung mehr vorlag, konnte der Einsatz beendet werden.

Einsatz-Nr: 38
07.11.2016 Feuer Mittel, Kronskamp, Asylunterkunft, Alarmübung

Einsatzzeit von 19:17 bis 21:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude, Wakendorf II
Einsatzort: Nahe, Kronskamp
Lage: Feuer in der Asylunterkunft, vermisste Personen
Im Rahmen einer Alarmübung wurde das Einsatzkonzept der Feuerwehr Nahe in einer Realübung erprobt.
Situation vor Ort:
Feuer im Bereich des vorderen Hauses mit vermissten Personen. Verqualmung im Bereich des hinteren Hauses und ebenfalls vermisste Personen.
Durch die Einsatzkräfte musste eine schnelle Rettung der eingeschlossenen Personen sowie eine Brandbekämpfung eingeleitet werden. Des Weiteren sollte ein Übergreifen des Feuers auf andere Gebäudebereiche verhindert werden.
Um hier auch ein realistisches Einsatzgeschehen darzustellen, wurden die Gebäude mit Nebelmaschinen vernebelt. Die Atemschutzkräfte mussten unter Atemschutz und unter zur Hilfenahme von Wärmebildkameras die Einsatzlage abarbeiten.
Für die Sicherstellung einer ausreichenden Wasserversorgung musste Wasser aus Hydranten und aus offenen Gewässern entnommen und schnellstmöglich mittels Schläuche an den Einsatzort geleitet werden.
In dieser Übung wurde die Zusammenarbeit der Wehren, welche bei der Größe des Objektes und der zukünftigen Anzahl der Bewohner notwendig ist, erprobt.
Das Übungsziel wurde erreicht, alle Personen wurden gerettet und das „Feuer“ gelöscht.

Einsatz-Nr: 37
06.11.2016 Technische Hilfe klein, unklare Lage

Einsatzzeit von 02:57 bis 03:50 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Dorfstraße
Lage: PKW im Graben und Person noch im Fahrzeug.
Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein PKW von der Straße ab- und im angrenzenden Graben zum Stehen gekommen. Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und erkundet. Der Fahrer des PKW wurde vom Rettungsdienst betreut. Da nicht sicher war, ob sich der Fahrer alleine im Fahrzeug befunden hat, wurde die Umgebung nach weiteren Personen abgesucht. Da keine weiteren Personen gefunden wurden,  konnte der Einsatz beendet werden.img_3827

Einsatz-Nr: 36
31.10.2016 Verkehrsunfall, Personen klemmen.

Einsatzzeit von 11:20 bis 13:20 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt,
Einsatzort: Nahe, B 432 zwischen Nahe und Itzstedt
Lage: PKW gegen Baum.

Aus noch ungeklärter Ursache ist ein mit 2 Personen besetzter PKW von der B 432 abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Beide Insassen konnten das Fahrzeug nicht ohne Hilfe verlassen. Zusammen mit der FF Itzstedt wurden die Insassen befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Die Insassen mussten dem Krankenhaus zugeführt werden.

Durch den Einsatz kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der B 432.

Einsatz-Nr: 35
29.10.2016 Technische Hilfe klein

Einsatzzeit von 14:35 bis 14:55 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Fredesdorf
Lage: Absicherung der Rallye Atlantis.
Im Zuge der Absicherung bei der Rallye Atlantis, kam im Verlauf der Rennstrecke ein Wagen von der Fahrbahn ab und kam im tieferliegenden Knick zum stehen. Der PKW wurde mit Hilfe eines Stahlseil´s aus dem Knick und wieder zurück auf die Straße gezogen.

Einsatz-Nr: 34
24.09.2016 Verkehrsunfall, B432

Einsatzzeit von 10:30 bis 11:20 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, First Responder Itzstedt
Einsatzort: B432 , Nahe Richtung Kayhude
Lage: Verkehrsunfall B432 Richtung Kayhude
Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall auf der B432.  Zu diesem Einsatz wurden die First Responder der FF Itzstedt mit alarmiert. Auf der Anfahrt erhielten wir die Meldung, dass vor Ort schon eine Reanimation durchgeführt wird. An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es zu keinem Verkehrsunfall gekommen ist, sondern der Fahrer eines PKW’s medizinische Versorgung benötigte. Der Fahrer wurde von den First Respondern weiter versorgt und anschließend an den Rettungsdienst übergeben. Die Bundesstraße war für die Rettungsarbeiten voll gesperrt.

Einsatz-Nr: 33
05.09.2016 Verkehrsunfall, Person klemmt, B432

Einsatzzeit von 18:41 bis 19:25 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt
Einsatzort: Nahe, B 432 Kreuzung höhe Aldi / Lidl
Lage: Verkehrsunfall Person klemmt.
Aus bislang ungeklärter Ursache kam es im Kreuzungsbereich, höhe Aldi / Lidl, auf der B432 zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Dabei wurden die beteiligten Personen verletzt. Aufgrund der Verletzung und Deformierung eines PKW´s musste eine Person mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit werden.

Einsatz-Nr:32
02.09.2016 Notfall Tür verschlossen

Einsatzzeit von 13:30 bis 14:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Wakendorf II, FF Nahe
Einsatzort: Wakendorf 2, Naher Straße
Lage: Person befand sich in hilfloser Lage in der Wohnung
Über die Leitstelle erhielten wir den Einsatz, dass sich eine Person in hilfloser Lage in der Wohnung befinden würde. Ein Rettungswagen wurde ebenfalls zum Einsatzort entsandt. Vor Ort befand sich bereits eine Bekannte der hilflosen Person, die die Tür öffnen konnte. Die Person wurde mittels Rettungswagen dem Krankenhaus zugeführt.

Einsatz-Nr: 31
02.09.2016 Feuer mittel, Rauchwarnmelder ausgelöst

Einsatzzeit von 13:13 bis 13:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Wakendorf 2, FF Nahe
Einsatzort: Wakendorf II, Henstedter Straße 2
Lage: Rauchwarnmelder ausgelöst
Durch Nachbarn wurde ein aktiver Rauchwarnmelder festgestellt. Durch die Einsatzkräfte der FF-Wakendorf konnte vor unserem Eintreffen Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um Essen auf dem Herd, welches den Alarm auslöste. Auf der Anfahrt kam es zu einem weiteren Einsatz:               „Notfall Tür verschlossen.“

Siehe hierzu den Einsatz Nr. 32

Einsatz-Nr: 30
02.09.2016 Verkehrsunfall, Person klemmt

Einsatzzeit von 10:47 bis 11:33 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Sülfeld, FF Oering
Einsatzort: B 432 Nahe Richtung Kayhude
Lage: Nach Verkehrsunfall klemmt Person
Gemeldet war: Verkehrsunfall Person Klemmt, Itzstedt Richtung Nahe. Worauf hin die Einsatzkräfte die Unfallstelle in Richtung Itzstedt suchten. Es gab hier keine Feststellungen. Die Einsatzstelle befand sich auf der B 432 zwischen Nahe und Kayhude. Ein PKW-Fahrer verlor aus unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte dann nach links, Überschlug sich dabei und kam anschließend im gegenüberliegenden Graben zum Stehen. Der Fahrer wurde dabei zum Glück nicht eingeklemmt und konnte leicht verletzt an den Rettungsdienst übergeben werden. Die Unfallstelle wurde gesichert und kurzzeitig voll gesperrt. Nach kurzer Zeit wurde der Verkehr von der Polizei einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Für die mit Alarmierten Einsatzkräfte konnte rasch ein Abspannen gegeben werden, so dass sie wieder einrücken konnten.

Einsatz-Nr: 29
31.08.2016 Feuer mittel/Zimmerbrand

Einsatzzeit von 11:15 bis 12:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Itzstedt, FF Kayhude, FF Nahe, FF Oering, FF Seth
Einsatzort: Itzstedt, Johannsmoor
Lage: Zimmerbrand

Am heutigen Vormittag kam es zu einem Zimmerbrand im Obergeschoss eines Einfamilienhauses. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz löschte das Feuer. Anschließend wurde das Obergeschoss belüftet. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Einsatz-Nr: 28
25.08.2016 Rauchwarnmelder in Tätigkeit

Einsatzzeit von 14:01bis 14:45 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude, FF Wakendorf II
Einsatzort: Nahe, Dorfstraße
Lage: Rauchwarnmelder ausgelöst.
Eine aufmerksame Nachbarin hörte einen ausgelösten Rauchwarnmelder. Durch die Einsatzkräfte konnte der Ort des Melders zuerst am Einsatzort wahrgenommen werden. Mithilfe einer Steckleiter gelangten die Einsatzkräfte in den ersten Stock des Einfamilienhauses. Nach Durchsicht der Räumlichkeiten konnte weder Rauch festgestellt, noch ein ausgelöster Rauchmelder aufgefunden werden.

Bei der weiteren Erkundung wurde dann im Nachbarhaus der Signalton vernommen. Zu diesem Zeitpunkt erschien die Eigentümerin und das Haus konnte erkundet werden. Im ersten Stock wurde der Rauchwarnmelder aufgefunden, der durch lautes Piepen auf sich aufmerksam machte. Das gute Stück wurde von der Decke genommen, seiner Batterie beraubt und dann seiner Eigentümerin übergeben.

Einsatz-Nr: 26
18.08.2016 Verkehrsunfall,LKW umgekippt

Einsatzzeit von 13:53 bis 17:40 Uhr Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, B 432, Segeberger Straße/Lüttmoor
Lage:

Aus zurzeit unbekannter Ursache geriet der LKW nach rechts auf den Gehweg, fuhr dann auf den Wall und streifte schließlich einen Baum, der auf dem Wall stand. Durch die Wucht des Aufpralls und der Schräglage kippte der LKW auf die linke Seite. Die Ladung, welche sich in der Mulde befand, ergoss sich auf die Bundesstraße. Bei der Ladung handelte es sich um Erde, welche bereits vor Eintreffen der Feuerwehr von einem anwesenden Landwirt, mit Hilfe seines Traktors, beiseite geschoben wurde.

Der Fahrer des LKWs wurde durch Rettungskräfte eines RTW versorgt und im Anschluss dem Krankenhaus zugeführt. Nach derzeitigem Stand wurde der Fahrer nur leicht verletzt.

Durch die Einsatzkräfte mussten auslaufende Betriebsmittel gebunden werden. Durch schnelles Eingreifen konnte verhindert werden, dass diese Betriebsmittel in ein nahe gelegenes Siel laufen.

Der LKW wurde mit Hilfe eines Baggers wieder aufgerichtet und dann abgeschleppt. Für diese Bergungsarbeiten wurde die B 432 zeitweise voll gesperrt.

Durch die verständigte Straßenmeisterei und Kräfte der Feuerwehr wurde die Straße gereinigt und konnte dann durch die Polizei wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Bei den Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es in der Ortsdurchfahrt Nahe zu starken Verkehrsbehinderungen.

 

 

Einsatz-Nr: 25
14.07.2016 Technische Hilfe klein, Kindergarten ohne Wasser

Einsatzzeit von 13:30 bis 16:00 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Hüttkahlen
Lage: Bereitstellen von Frischwasser für den Kindergarten.
Durch die beiden Wasserrohrbrüche musste für die Zeit der Reparatur die Wasserversorgung abgestellt werden. Da der Betrieb des Kindergartens aufrecht erhalten werden musste, wurde mit Hilfe des HLF Frischwasser zur Verfügung gestellt.

Einsatz-Nr: 24
14.07.2016 Technische Hilfe klein, Hüttkahlen Ecke Lüttmoor

Einsatzzeit von 13:00 bis 13:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Hüttkahlen Ecke Lüttmoor
Lage: Wasserrohrbruch
Kurz nach dem Einrücken von dem vorherigen Einsatz gab es einen Folgeeinsatz.
Diesmal ging es in den Hüttkahlen Ecke Lüttmoor. Dort war die Wasserleitung ebenfalls gebrochen und auch diese Einsatzstelle wurde abgesperrt, bis die Wasserwerker sich des Schadens annehmen konnten.

Einsatz-Nr: 22
06.07.2016 Technische Hilfe klein, Baum auf Straße

Einsatzzeit von 16:09 bis 16:35 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, B 432 Segeberger Straße, ggü. Nienrögen
Lage: Baum liegt auf der Straße
Durch Sturmböen wurde ein Baum umgerissen und stürzte auf die Straße. Der Fahrzeugführer eines LKW konnte nur durch starkes Bremsen einen Zusammenstoß mit dem fallenden Baum verhindern. Der Baum versperrte die Segeberger Straße und blockierte den Durchgangsverkehr.

Durch die Einsatzkräfte wurde der Baum zersägt und von der Straße entfernt. Für die Räumarbeiten musste die Segeberger Straße kurz gesperrt werden.

 

IMG_20160706_162021

Einsatz-Nr: 21
05.07.2016 Feuer groß, Qualm aus einem Einfamilienhaus

Einsatzzeit von 21:28 bis 21:55 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude
Einsatzort: Nahe, Alte Ziegelei
Lage: Qualm dringt aus einem Einfamilienhaus

Anwohner beobachteten eine Verqualmung im Bereich eines Einfamilienhauses. Die Anwohner verständigten daraufhin die Feuerwehr. Vor Ort konnte ermittelt werden, dass durch die Eigentümer der Außenkamin befeuert wurde. Durch dieses Feuer entstand eine Verqualmung, welche von Anwohner als Brand gedeutet wurde. Das Haus wurde durch die Einsatzkräfte überprüft, es konnte kein Feuer festgestellt werden.

Der Einsatzleiter konnte für alle Einsatzkräfte Abspannen geben.

Einsatz-Nr: 20
05.07.2016 Technische Hilfe klein, Baum auf Straße

Einsatzzeit von 20:35 bis 21:28 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Mühlenstraße 14 Ecke Rungenrade
Lage: Baum auf der Straße

Vermutlich durch Sturmböen wurde ein Teil eines Baumes abgebrochen. Der andere Teil des Baumes drohte ebenfalls zu fallen und musste entfernt werden. Durch die Einsatzkräfte wurde der stehende Teil des Baumes entfernt. Bei der Beseitigung der Bäume gab es einen erneuten Alarm:

„Feuer groß, Alte Ziegelei.“

Ein Teil der Einsatzkräfte begab sich daraufhin zum neuen Einsatzort. Siehe hierzu den Einsatz Nr. 21.

Die Mühlenstraße wurde von den Baumresten geräumt und konnte wieder freigegeben werden.

 

Einsatz-Nr: 19
27.06.2016 Technische Hilfe klein, Trummen einsetzen

Einsatzzeit von 23:10 bis 23:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe

Einsatzort: Nahe, Von der Mühlentstraße, Einmündung B 432, bis Schulstraße, Kehre.
Lage: Trummen wurden herausgehoben und auf die Straße gelegt
Durch Anwohner wurde bemerkt, dass Trummen ( rechteckige Gullydeckel für Regenwasser) herausgehoben wurden. Die Trummen wurden neben die Öffnung und zum Teil auf dem Gehweg gelegt. Durch dieses Tat  bestand eine nicht unerhebliche Gefahr für den Straßenverkehr. Es mussten 14 Trummen wieder eingesetzt werden. Hinweise auf die Täter gibt es zur Zeit nicht, die Polizei erhielt Kenntnis.

Einsatz-Nr: 18
23.06.2016 Brandmeldeanlage

Einsatzzeit von 10:54 bis 11:10 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude
Einsatzort: Nahe, Schule im Alsterland
Lage: Alarmiert wurden die Kräfte zur Brandmeldeanlage. Nach der Erkundung vor Ort stellte sich heraus,

dass es sich hierbei um einen Fehlalarm handelte. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgesetzt und ein Abspannen für alle eingesetzten Kräfte gegeben.

Einsatz-Nr: 16
13.06.2016 B 432 Naherfurth, Person klemmt nach Verkehrsunfall

Einsatzzeit von 07:13 bis 08:15 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude
Einsatzort: Naherfurth, B 432, Segeberger Straße/Fahrenhorster Weg
Lage: Aus noch ungeklärter Ursache kam es an der Einmündung Segeberger Straße/Fahrenhorster Weg zu einem Verkehrsunfall. Durch den Aufprall wurde ein Fahrzeug, in Fahrtrichtung Nahe, rechts gegen einen Lichtmast geschleudert und drohte weiter die Böschung runter zu rutschen. Im Fahrzeug befand sich die Fahrerin, welche durch die Besatzung eines RTW und einem Notarzt betreut wurde. Das zweite Fahrzeug kam auf der Fahrbahn Segeberger Straße B 432 in Fahrtrichtung Nahe zum Stehen. Der Fahrer wurde bereits von der Besatzung eines zweiten RTW im RTW behandelt. Durch die Einsatzkräfte konnte das an der Böschung stehende  Fahrzeug gegen weiteres Abrutschen gesichert werden. Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass sich unter dem Fahrzeug ein abgeknickter Lichtmast befand. Durch Einsatzkräfte der FF-Kayhude konnte Entwarnung gegeben werden, es bestand keine Gefahr eines Stromschlages. Die Fahrerin wurde durch die Einsatzkräfte aus dem Fahrzeug gerettet und der Besatzung des RTW übergeben. Beide Fahrzeugführer wurden dem Krankenhaus zugeführt.

Durch die Rettungsmaßnahmen kam es in der Ortdurchfahrt Naherfurth zu Vollsperrung und den damit verbunden Verkehrsbehinderungen.

Verkehrsmaßnahmen wurden durch die Polizei eingeleitet.


 

Einsatz-Nr: 15
11.06.2016 Hilfeleistung

Einsatzzeit von 00:15 bis 00:30 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe,
Einsatzort: Nahe, Mühlenstraße auf dem Gehweg
Lage: Hilfeleistung für hilflose Person
Durch Passanten wurden die anwesenden Kameraden im Feuerwehrhaus der FF-Nahe auf eine hilflose Person hingewiesen, die auf dem Gehweg liegen solle.

Die Einsatzkräfte begaben sich daraufhin zum Einsatzort, wo eine männliche Person auf dem Gehweg lag und im ersten Moment nicht ansprechbar war. Nach kurzer Zeit wachte die Person auf und konnte zu ihrem Befinden befragt werden. Da keine Verletzung erkennbar waren und auch nicht behauptet wurden, wurde die Person an die Polizei übergeben. Ein bereits verständigter RTW wurde durch die Polizei abbestellt.

Einsatz-Nr: 14
28.05.2016 Technische Hilfe klein, Bienenschwarm

Einsatzzeit von 14:30 bis 16:35 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Am Kronskamp
Lage: Bienenschwarm, sehr aggressiv.
Die Feuerwehr bekam einen Alarm, woraufhin sich die Lage vor Ort ersteinmal angeschaut wurde.

Es befand sich ein Bienenschwarm im Kronskamp, welcher sehr aggressiv sein sollte. Zu diesem Einsatz wurde ein Imker hinzugezogen, welcher den Bienenschwarm umsiedelte.

image

Einsatz-Nr: 13
05.05.2016 Feuer mittel, brennt Hecke am Wohnhaus

Einsatzzeit von 19:37 bis 20:05 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe, FF Itzstedt, FF Kayhude, FF Wakendorf II
Einsatzort: Nahe, Torfredder
Lage: Brannte Hecke am Haus
Aus bislang ungeklärter Ursache brannte eine Hecke am Wohnhaus. Der Anwohner konnte den Brand vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte löschen. Nach erster Erkundung konnte für die mit alarmierten Kräfte Abspannen gegeben werden. Die Hecke und das angrenzende Wohnhaus wurde vorsorglich mit der Wärmebildkamera nach Glutnestern abgesucht.

Einsatz-Nr: 12
26.04.2016 Notfall Tür verschlossen, RTW wartet

Einsatzzeit von 21:19 bis 22:07 Uhr
Einsatzkräfte: FF Nahe
Einsatzort: Nahe, Plaggen

Lage: Person lag hilflos in der Wohnung. Tür war verschlossen.
Eine RTW-Besatzung befand sich bereits vor Ort, konnte aber nicht an den Patienten gelangen, da die Tür verschlossen war und von der Person nicht geöffnet werden konnte.  Durch die Einsatzkräfte wurde die Tür geöffnet und die Person konnte versorgt werden.